Der Körper als Tool für eine gesunde Psyche

Mit dem Körper Lernen

Unser Körper hat ein eigenes Gedächtnis 

Der Ursprung vieler unserer Probleme liegt lang in unserer Vergangenheit, häufig sogar in unserer Kindheit. Aus schmerzhaften Erfahrungen entstanden störende Glaubenssätze und automatische Verhaltensmuster, die wir bis Heute in uns tragen. Glaubenssätze wie: „Ich bin nicht gut genug.“ „Nichts wird mir geschenkt, ich muss mir alles hart erarbeiten.“ oder „Niemand weiß wirklich, wie ich mich fühle.“ etablieren sich nicht nur in unseren Gedanken, sondern auch im Körper.

 

Jeder Gedanke kreiert eine körperliche Reaktion und über einen längeren Zeitraum betrachtet, können so chronische körperliche Symptome entstehen. Vielleicht habe ich permanente Rückenschmerzen, weil ich denke ich habe nichts verdient, oder meine Verdauung spielt verrückt, weil ich dauerhaft Angst habe, dass Menschen mir etwas Böses wollen. Es ist nicht mehr nur ein Glaubenssatz, sondern angeblich Teil unseres Charakters. „Ich bin ein misstrauischer Mensch,“ oder „Ich bin ein Verlierer.“ 

 

Tiefe Veränderungen entstehen durch ein emotionales Erlebnis, nicht durch rationales Verstehen

Manche Menschen haben schon ein großes Bewusstsein für ihre störenden Verhaltensmuster. Sie können sogar bis ins kleinste Detail erklären und verstehen woher sie kommen. Trotzdem sind sie nicht fähig etwas in ihrem Leben zu verändern. Nichts scheint frustrierender, als sich über seine unerwünschten Verhaltensweisen bewusst zu sein und doch immer wieder das Gleiche zu tun.

 

Um diese Kreisläufe zu durchbrechen, hilft es den Körper mit einzubeziehen. Denn um im Verhalten eine tief gehende Veränderung zu erzielen, reicht es nicht aus, analytisch zu beobachten und kognitiv zu verstehen, sondern in der Regel kann erst durch das emotionale Erleben über den eigenen Körper etwas Neues entstehen. 

 

Was bedeutet es über den Körper zu lernen

Häufig sind wir uns nicht bewusst, wie unser Körper  in emotional schwierigen Situationen reagiert. Wir nehmen das Gefühl und unsere Gedanken dazu wahr, nicht aber, dass wir unseren Atem halten oder uns verspannen. Manchmal spüren wir nicht einmal mehr die Verspannungen, denn sie sind zu einem dauerhaften Zustand geworden.

 

Indem wir uns entscheiden die Aufmerksamkeit in diesen Situationen auf den Körper zu richten, können wir lernen Angst und Schmerz zu transformieren. Durch Aufmerksamkeitstraining, Atem- und Berührungstechniken ist es möglich mehr Ruhe, Gelassenheit und Leichtigkeit in unser Leben zu bringen.

 
Einzelsitzungen

Während der ersten Sitzung geht es zunächst einmal darum über die Themen zu sprechen, an denen du arbeiten möchtest und gemeinsam ein Ziel für den Prozess zu formulieren. Während des Gesprächs geht es nicht nur um deine Gefühle, Erfahrungen und Muster, die du verändern möchtest, sondern auch um dein Körperbewusstsein in den jeweiligen Situationen. Nach dem Gespräch gebe ich dir eine kurze Einführung in die Körperarbeit. In der Regel dauert die Erstsitzung zwischen 90min und zwei Stunden. 

 

Die einstündigen folgenden Sitzungen beginnen auch mit einem kurzen Gespräch, doch liegt der Focus in erster Linie auf der Körperarbeit. 

Durch unterschiedliche individuell angepasste Berührungstechniken in Verbindung mit Atmung und Bewegung kannst du lernen deine persönlichen Ziele zu erreichen.

 

Es ist ein aktiver Lernprozess, keine passive Heilungsmethode. Die Dauer des Prozesses und der Erfolg der Behandlung hängt mitunter von deiner eigenen Motivation und Beteiligung ab. Jedoch ist es zu empfehlen anfänglich im Rhythmus von einer Woche zu kommen, damit  eine spürbare Veränderung stattfindet. Es zielt darauf ab, dass du selbst auf unterschiedliche Werkzeuge zugreifen kannst, um aktiv Einfluss auf dein körperliches und geistiges Wohlbefinden nehmen zu können.

 

Ausbildungen

Grinberg® Methode

Die Grinberg® Methode bietet einen strukturellen Weg durch und mit dem Körper störende Verhaltensweisen zu verändern. Es ist eine prozessorientierte Lernmethode mit einem klar definiertem Ziel. Es kann rein körperlicher Natur sein, wie das Auflösen chronischer Schmerzen oder auf psychologischer Ebene das Transformieren von nicht erwünschten Verhaltensmustern und Angststörungen. Durch das gezielte Wahrnehmen dieser Verhaltensmuster und wie sie sich im Körper etablieren, können diese verändert und gestoppt werden.

 

Avi Grinberg entwickelte die Methode, um Menschen zu unterrichten sich selbst zu heilen. Er stellte fest, dass die Ursachen vieler unserer gewohnten Muster aus Angst und Schmerz aus der Vergangenheit stammen und diese Muster wiederum zu körperlichen Symptomen führen können. Sich davon zu lösen und einen neuen Umgang mit Schmerz zu finden, bedeutet wieder neu wählen zu können, ohne die Einschränkungen unserer Vergangenheit. Er entwickelte verschiedene Berührungs- und Atemtechniken um das Aufmerksamkeitslevel und Energieniveau im Körper zu steigern. Durch Beobachtung und verbale Anweisungen, wird dem Klienten beigebracht wo und wann er im Körper anspannt, um schließlich selbst ein großes Bewusstsein für die eigenen Mechanismen zu haben. Dadurch ist der Klient schließlich fähig eine tief gehende Veränderung zu erzielen.

 

 

Pantarei Approach

Pantarei Approach ist eine intuitive Körperarbeit. Es geht darum mit voller Aufmerksamkeit den Klienten wahrzunehmen und zu spüren, welche Form der Berührung den natürlichen Flow im Körper unterstützt, um die individuellen Fähigkeiten des Klienten zu bestärken. Störende Muster werden wahrgenommen, rücken jedoch nicht in den Focus des Prozesses. Aus jeder schmerzhaften Erfahrung erwächst gleichzeitig eine Stärke. Diese Stärke hat uns die Kraft gegeben traumatische Erfahrungen zu überleben und zu verarbeiten. Indem wir diese Kraft wieder entdecken und hervorheben kann sich unser individuelles Potential voll entfalten. Denn unsere Talente erwachsen häufig aus unserem größten Schmerz.

 

Vered Manasse und Claudia Glowik haben den Pantarei Approach 2016 gegründet. Beide sammelten über 20 Jahre lang Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen, sowohl indem sie Körper Praktiker ausgebildet als auch mit Klienten gearbeitet haben. Dieser Erfahrungsschatz fließt nun in die Ausbildung von Pantarei Praktikern. Sie bemerkten, dass je nachdem wo man die Aufmerksamkeit hin richtet, wächst etwas. Wenn man seine Aufmerksamkeit hauptsächlich auf die störenden Verhaltensweisen richtet, ist es möglich, dass sich dieser mehr etablieren. So ist ihre Ausrichtung darauf bedacht, die Qualitäten und Fähigkeiten zu unterstützen, um so mit seinen Individuelle Talenten gewappnet zu sein mit schmerzhaften Erfahrungen umzugehen. 

 
 
Lea green jacket 1.jpg

ÜBER MICH

Vom Schauspiel kommend gilt mein Interesse schon seit Langem dem Verstehen menschlicher Verhaltensmuster über das emotionale Erleben.Beim Theater und Film konnte ich lernen, wie unterschiedliche Persönlichkeiten hauptsächlich über unseren Körper zum Ausdruck kommen. Der künstlerische Ausdruck ist ein Weg Dinge emotional erlebbar zu machen. So arbeite ich u.a. seit 2007 zusammen mit dem Künstler Ernst Handl. Gemeinsam geben wir Manager-Seminare, bei denen Menschen über das künstlerische Schaffen einen tief gehenden Bezug zu ihren Werten bekommen.

Als ich 2011 selbst unter Panikattacken litt, stieß ich auf die Grinberg®Methode. Vielleicht weil mein Vater Psychologe war, konnte ich viele meiner Verhaltensmuster bis ins kleinste Detail analysieren und erklären, doch es half mir nicht viel sie zu verändern. Ich war begeistert und beeindruckt, dass meine Panikattacken binnen kürzester Zeit verschwanden. Ich war neugierig und fasziniert, also beschloss ich 2013 selbst die dreijährige Ausbildung zu beginnen. Nach der Grinberg® Ausbildung erweiterte ich mein Repertoire mit der Pantarei Approach Ausbildung. Seit nun fünf Jahren arbeite ich als Körper-Praktikerin und Somatic Coach. 

 

Kontakt

Heinrich-Roller-Str. 17, 10405 Berlin

Tel: +49 176/55394412

leamariakruse@gmail.com

Success! Message received.